>> BACK

Das andere Radkersburg / Ein Rundgang

08. Christuskirche


Am 15. Juni 1930 – dem 400. Wiederkehrfest des Augsburger Reformationsreichstages – wurde der Grundstein für diese Kirche gelegt. Die vom Wiener Architekten Klemens Kattner entworfene Kirche, die auch durch Spenden aus dem Abstaller Feld/Apaško polje und dem Übermurgebiet/Prekmurje zustande kam, wurde am 27. September 1931 eingeweiht. 

Dabei wäre es fast zum Eklat gekommen, da Pfarrer Goschenhofer als Dank für die Geldsammlungen und Hilfstätigkeiten beim Bau durch Evangelische von jenseits der Grenze eine slowenische Ansprache halten wollte. Erst als er zusagte, sie auf slowenisch nur zu begrüßen, erklärte sich ein Mandatar des Gemeinderates bereit, zur Einweihung zu kommen. 

Im Zweiten Weltkrieg im Zuge der Metallspenden ihrer Glocken beraubt, wurde die Kirche 1945 auch noch schwer beschädigt.  Der Turm mit seinem abgewandelten Zwiebelhelmmuster soll an die Heimat Martin Luthers erinnern.