>> BACK

Das andere Radkersburg / Ein Rundgang

09. Langgasse 49


Bereits 1909 hatte die evangelische Gemeinde Radkersburg einen fertigen Plan für ein Pfarrhaus am alten Kirchenbaugrund gegenüber der Sparkasse. Das für den Bau vorgesehene Geld ging im Zuge der Inflation nach dem Ersten Weltkrieg verloren, so dass die Gemeinde in der Ersten Republik kein Pfarrhaus bauen konnte. Der Kirchenbau hatte Vorrang.

Nachdem die Christuskirche 1931 fertiggestellt worden war, wollte man an den Pfarrhofbau gehen. In den 40er Jahren mussten mehrere Pläne verworfen werden. Schließlich kaufte die Evangelische Gemeinde das Haus Langgasse 49, in dem sich seit 1950 Pfarramt und Pfarrerswohnung befindet.